INFO - WISSENSWERTES - G

Gesundheit im Alter

G

Die Dienststelle Gesundheit des Kantons Luzern will mit Hilfe von Aktionsprogrammen die Gesundheit der älteren Bevölkerung fördern. Die Zahl der älteren Menschen wird in den nächsten Jahren stark zunehmen. Gründe dafür sind die steigende Lebens-erwartung und der Eintritt geburtenstarker Jahrgänge, der sogenannten Baby Boomer, ins Pensionierungsalter.
Immer mehr 65jährige dürfen sich auf weitere Jahrzehnte in guter Lebensqualität freuen. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine gute Gesundheit. Die Alterung der Bevölkerung stellt eine wachsende Herausforderung dar: ein früh einsetzender Verlust von Gesundheit und Selbständigkeit verursacht hohe finanzielle und immaterielle Kosten.

   

Im Programm werden fünf Zielgruppen unterschieden: vorpensionierte Personen, gesunde Pensionierte, fragile Pensionierte, pflegebedürftige Pensionierte sowie die in der Altersgesundheit tätigen Akteure (Organisationen, Gemeinden, Kirchen, Fach-personen). Ein Netzwerk soll einen Informations- und Erfahrungsaustausch ermöglichen und zur besseren Information von Bevölkerung und Fachpersonen über bestehende Angebote beitragen.

Quelle: Dienststelle Gesundheit, Info Gesundheit Nr. 2/12

Hinweis:

   

Der Seniorenrat Egolzwil-Wauwil setzt sich laufend mit diesen Themen auseinander. Es stehen jährlich drei bis vier Informa-tionsveranstaltungen auf dem Programm.

   

Detaillierte Informationen finden Sie auf dieser Webseite unter VERANSTALTUNGEN > 

 

ProSenectute vermittelt ebenfalls wertvolle Informationen zum Thema "Gesundheit im Alter" und sogar M-Impuls bietet gute Tipps unter "So altern Sie gesund

Kontakte: 

   

Seniorenrat Egolzwil-Wauwil, Präsident
Herbert Ludin
, 6242 Wauwil

Tel. 062 758 27 69 / 079 433 77 97 
Email >

Seniorenrat Egolzwil-Wauwil, Ressort Gesundheit

Ursi Haas, 6242 Wauwil

Tel. 041 980 08 83 / 078 740 08 83
Email >